Karten für diese Veranstaltung können Sie in der Kartenreservierung reservieren.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Klavierkonzert mit Aleksandra Mikulska

11/01/2015 @ 18:00 - 20:00

Mikulska247. Kammerkonzert

Zur Eröffnung unseres Konzertjahres 2015 haben wir die polnische Pianistin Aleksandra Mikulska aus Warschau verpflichtet.

„Was für eine Talent! Besser geht’s nicht“, beschied ein Kritiker die sensible Virtuosin anlässlich eines Ihrer Chopin-Konzerte. Die junge Künstlerin gilt als eine der weltbesten Chopin-Interpretinnen und zählt zu den bedeutendsten Vertretern der jungen Generation von Ausnahmepianisten. Im Musiksaal des Vincentiushauses präsentiert Aleksandra Mikulska Werke von Frédéric Chopin und Franz Liszt – zwei Komponistenm. die bis heute als Antipoden gelten. Der Poesie des einen steht die Dramatik des anderen gegenüber. Gemeinsam ist beiden Romantikern jedoch das Bekenntnis zur Virtuosität. Eine Verbindung, die bei Aleksandra Mikulska aufgrund ihrer Sensitivität und ihrer makellosen, transparenten Spieltechnik die Perfektion findet.

Aleksandra Mikulska wurde in Warschau geboren und erhielt mit 6 Jahren ihren ersten Klavierunterricht. Später besuchte sie die Hochbegabtenklasse des polnischen Landesmusikgymnasiums „Karol Szymanowski“. Bereits vor dem Abitur wurde Prof. Peter Eicher, von der Musikhochschule Karlsruhe, auf sie aufmerksam, der sie ab 1997 unterrichtete. Ihr Abitur absolvierte sie im Jahr 2000 mit Auszeichnung und ihre Klavierstudien bei Peter Eicher 2004 ebenfalls mit Auszeichnung.

2004 wechselte sie zum pianistischen Meisterstudium an die Academia Painistica Internazionale „Incontri col Maestro“ nach Imola. Lasar Berman, Boris Petrushansky und Michel Dalberto wurden dort zu ihren wichtigsten Impulsgebern. Nach dem Abschluss des Studiums, wiederum mit Auszeichnung, wurde sie in die Meisterklasse von Arie Vardi an der Musikhochschule Hannover berufen. Hier schloss sie ihre Studien 2010 ab.

Die künstlerische Ausbildung von Aleksandra Mikulska ist durch den Besuch zahlreicher internationaler Meisterkurse geprägt. Ihre Leistungen wurden durch Stipendien, u. a. des polnischen Premierministers sowie der Alfred-Toepfer-Stiftung ausgezeichnet.

Seit 2010 konzertiert Aleksandra Mikulsaka in Deutschland, der Schweiz und Österrich. Sie ist Gast internationaler Festivals, wie dem Bodenseefestival, den Klosterkonzerten Maulbronn und vor allem den Liszt-Festivals in Raiding am Neusiedlersee in Österreich.

P r o g r a m m

Mazurka Des-Dur op. 30 Nr. 3 – Frédéric Chopin (1810 – 1849)

Mazurka b-Moll op. 24Nr. 4

Mazurka cis-Moll op. 63 Nr. 3

Fantasie-Impromptu cis-Moll op. 66

Scherzo b-Moll op. 31

Andante spinato & Grand Polonaise Brillante

P a u s e

Ballade Ukraine – Franz Liszt (1811 – 1886)

Melodies Polonaises

Complainte (Dumka)

Konzertetude „La Leggierezza“

Ungarische Rhapsodie Nr. XI

Rhapsodie Espanole

In der Pasuse laden wir Sie auf ein „Prosit“ auf das neue Jahr 2015 ein.

Karten zum Preis von 14,00 € p. P. können Sie über unseren Bestell-Link odern.

Details

Datum:
11/01/2015
Zeit:
18:00 - 20:00
Veranstaltungkategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

OPUS 512 e.V.
Website:
http://www.opus512.de

Veranstaltungsort

Musiksaal Vincentiushaus
Kirchplatz 13
Wegberg-Beeck, 41844 Deutschland
+ Google Karte

Das Ende der Veranstaltung kann je nach Programm und Zugaben vom angegebenen Zeitpunkt abweichen.