Karten für diese Veranstaltung können Sie in der Kartenreservierung reservieren.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

45. Kammerkonzert

14/09/2014 @ 18:00 - 20:00

€14

Klueser2Dravenau3

„Eichendorf: Ahnung und Gegenwart“.

Ensemble Dreiklang, Essen:

Tatjana Dravenau, Klavier,

Johannes Klüser, Tenor,

Eckhard Leue, Sprecher, WDR Köln.

 

Literarisches Zentrum des Liederabends ist der große, romantische Roman „Ahnung und Gegenwart“, in dem Joseph von Eichendorff alle wesentlichen Merkmale deutscher, romantischer Prosa veranschaulicht. Er erzählt die Lebensgeschichte des jungen Grafen Friedrich, der nach der abgeschlossenen Ausbildung in die Welt hinaus zieht und dort Liebe, Krieg, Religion, fröhliche Geselligkeit und Waldeinsamkeit, Hoffnung, Sehnsucht und innere Einkehr erlebt. Diese Fülle wunderschöner Eichendorff’scher Lyrik wurde von verschiedenenen Komponisten vertont.

So wechseln sich die gelesenen Romanpassagen ab mit Liedern von Robert Schumann und Hugo Wolf, von Hans Pfitzner und Erich Korngold, von Felix Mendelssohn und Ethel Smyth, Manfred Trojahn und Wilhelm Killmayer. Einige Lieder sind vielfach vertont und gehören zu den Schätzen des romantischen Repertoires – „Ich könnt‘ wohl manchmal singen“ – „Es ist schon spät, es ist schon kalt“ – „Mir ist, als müsst‘ ich singen“ – andere sind unbekannt, aber der Entdeckung wert.

Tatjana Dravenau, Klavier, ist bei unserem Publikum keine Unbekannte mehr. Mit dem Tenor Andreas Post und auch solistisch ist sie schon mehrmals bei uns aufgetreten. Tatjana Dravenau studierte Klavier an den Musikhochschulen Essen, Detmold, München und Cardiff. Seit ihrem Studium ist sie mit großem Engagement Liedbegleiterin und überträgt ihre Leidenschaft für das Kunstlied auf diejenigen, die ihr zuhören. Ihr Klavierspiel wurde ausgezeichnet mit dem Preis der Deutschen Schubert-Gesellschaft, dem Price for Piano Accompaniment, für Piano solo der John Ireland Society und mit dem Julian Jacobson Award. Um ihr Publikum mit Liedern in Berührung zu bringen, entwickelt sie immer wieder neue Programme, die unbekannte Lieder vorstellen oder bekannte Lieder in unbekannte Zusammenhänge stellen. Sie ist regelmäßiger Gast in den Schumannhäusern Zwickau, Leipzig und Bonn, im Mendelssohnhaus in Leipzig, in der Reihe „Im Zentrum Lied“ in Köln und der Reihe „ars vivendi“ in Frankfurt.

Johannes Klüser, Tenor, ist parallel zu seiner musikalischen Doppelausbildung (Kirchenmusik A, Gesang mit Künstlerischem Abschluss und Konzertexamen, beide mit Auszeichnung) im In- und Ausland aufgetreten und hat sich neben dem Kunstlied ein breitgefächertes Oratorienrepertoire erarbeitet. Seine Ausbildung rundete er mit Meisterkursen und dem Besuch der Bachakademie Stuttgart ab. Johannes Klüser lebt freischaffend in Köln. Er widmet sich verstärkt dem Konzert- und Oratorienfach. Gastengagements führten ihn  zu den Ostseefestspielen, zur Greifswalder Bachakademie, zu den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern und nach Seoul.

Eckhard Leue, Sprecher, kam nach dem Musikstudium an der Musikhochschule Köln zum Radio bei verschiedenen Anstalten der ARD. Seit über 12 Jahren ist er als Sprecher und Moderator in unterschiedlichen Genres im Radio und Fernsehen des WDR tätig. Zunehmend tritt die Verbindung Musik und Text in den Vordergrund: Texte zu gestalten mit und in Musik und die musikalischen Elemente von Sprache stärker heraus zu arbeiten, Sprache zum Klingen bringen.

Bei diesem Konzert in der Heilig-Kreuz-Kapelle in Wegberg-Kipshoven hat das Publikum die Gelegenheit, tief einzutauchen in die faszinierende Welt der deutschen literarischen Romantik und ihrer vielfältigen musikalischen Schattierungen.

 

Programm

Morgenlied – Wilhelm Killmayer

Studentenfahrt – Robert Grund

Erwartung – Hugo Wolf

Der verirrte Jäger – Ethel Smyth

Es weiß und rät es doch keiner – Felix Mendelssohn

Waldesgespräch – Adolf Jensen

Vesper – Friedrich H. Truhn

Zwielicht – Robert Schumann

Ich wohl manchmal singen – Fanny Hensel

Nachtwanderer – Erich Korngold

Der Abend – Manfred Trojahn

Der Schatzgräber – Wolfgang Rihm

Hochzeitsnacht – Joseph Joachim Raff

Abschied – Othmar Schoeck

Wanderlied – Felix Mendelssohn

 

Karten können  über unseren Bestell-Link geordert werden. Sie liegen für Sie an der Abendkasse bereit.

 

 

 

Details

Datum:
14/09/2014
Zeit:
18:00 - 20:00
Eintritt:
€14
Veranstaltungskategorien:
, ,

Veranstalter

OPUS 512 e.V.
Webseite:
http://www.opus512.de

Veranstaltungsort

Heilig-Kreuz-Kapelle
An der Kapelle
Wegberg-Kipshoven, 41844
Google Karte anzeigen

Das Ende der Veranstaltung kann je nach Programm und Zugaben vom angegebenen Zeitpunkt abweichen.